­

Naturpark Bergisches Land

 

..wo Heimat Wurzeln hat!

Die wertvolle Natur- und Kulturlandschaft, das gesunde Klima sowie die kulturelle und biologische Vielfalt machen den Naturpark Bergisches Land zu einem Lebens- und Erlebnisraum mit einzigartiger Qualität. Mit seiner Fläche von 2.027 km², zwischen Wupper und Sieg bzw. dem Sauerland und Köln gelegen, zählt der Naturpark zu den Nationalen Naturlandschaften Deutschlands.

Naturparke setzen sich für eine nachhaltige regionale Entwicklung ein. Der naturnahe Tourismus und die Erholung werden gefördert, eine Bildung für nachhaltige Entwicklung ermöglicht, Kultur und Brauchtum gepflegt und der Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft gestärkt. Naturparke bewahren und entwickeln Natur und Landschaft mit und für den Menschen. Die zahlreichen Hügel, die verschlungenen Täler, der ständige Wechsel von Wald-, Wiesen- und Kulturlandschaft machen den Reiz der Region aus. Der Wasserreichtum macht sich nicht nur in den 16 Talsperren, sondern auch in den vielen historischen „Industriebauten“ wie Eisenhämmern, Pulverschmieden und Mühlen entlang der Wege bemerkbar.

Unsere Qualitätswanderwege und die gut ausgebauten Radwege laden zu einem abwechslungsreichen Naturerlebnis ein. Angebote wie der Baumwipfelpfad Panarbora, die Tropfsteinhöhlen oder auch geführte Touren mit den Natur- und Landschaftsführern der Region ermöglichen ein individuelles Eintauchen in die Geheimnisse und Besonderheiten des Naturparks. Kulturelle Highlights wie Schloss Homburg in Nümbrecht oder der Altenberger Dom in Odenthal liegen in unmittelbarer Nachbarschaft zu Reichshof und erzählen die Geschichte des Bergischen Landes. Genießen  Sie  eine  außergewöhnliche  Landschaft,  spüren  Sie  das  „Bergische“  mit  allen  Sinnen und erleben Sie etwas Besonderes – hier, wo Heimat Wurzeln hat.

Weitere Infos zum Naturpark Bergisches Land erhalten Sie bei der Kur- & Touristinfo oder unter www.naturparkbergischesland.de.